Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/tamael

Gratis bloggen bei
myblog.de





Zuletzt gesehen...

THE BROKEN

Die Mitglieder der Familie McVey feiern den Geburtstag des Vaters, als plötzlich der große Spiegel hinter der Speisetafel zerbricht. Am folgenden Tag erkennt Gina McVey sich selbst, in ihrem eigenen Wagen sitzend, an ihr vorbeifahren. Sie folgt der mysteriösen Person bis in ein offenes Apartment und gerät auf ihrem fluchtartigen Rückweg in einen Autounfall. Im Krankenhaus erwachend stellt die junge Ärztin McVey fest, dass ihr sämtliche Erinnerungen vor dem Unfall fehlen. In den folgenden Tagen versucht Gina ihre Erinnerungen an die Zeit vor dem Unfall zurück zu erlangen, muss aber feststellen, dass sich die Menschen um sie herum zu verändern scheinen..

The Broken dürfte ein Film sein, der mehr oder weniger unbemerkt am Mainstream-Publikum vorbeirauschen wird. Das liegt weniger an seiner Qualität, als vielmehr an der grundsätzlichen Inszenierung des gesamten Films. Im Gegensatz zu genreüblichen Horror-Schockern lässt es Regisseur Sean Ellis eher gemächlich und ruhig angehen, baut eben hiedurch aber eine ganz besondere Art der beklemmenden Atmosphäre auf. Basierend auf der Kurzgeschichte "William Wilson" von Edgar Allan Poe, folgt der Zuschauer Gina McVey durch eine triste und dumpfe Welt und beginnt nach und nach zu verstehen, wohin die Reise letztendlich geht.

Der Storytwist dürfte sich dem halbwegs aufmerksamen und erfahrenen Zuschauer relativ schnell offenbaren, aber dadurch verliert The Broken nicht an Reiz. Wer sich an hollywood-typischen Teeny-Slashern mittlerweile sattgesehen hat und eine Alternative zum inszenatorischen Einheitsbrei sucht, der sollte The Broken eine Chance geben. Auch auf die Gefahr hin, dass der poe'sche Grusel nicht den Nerv der heutigen Massen trifft.

Ben-O-Meter: 7 von 10 Spiegelscherben

3.6.09 14:13
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung